Bildung und Karriere: Die Wege, die wir wählen

0
81

Wir alle wissen, dass die Bildungspreise in die Höhe schnellen und der Return on Investment (ROI) nicht so klar ist. Abschlüsse, so heißt es, garantierten früher einen Arbeitsplatz, und jetzt erfordern Jobs, für die früher nur ein Bachelor-Abschluss erforderlich war, einen Master-Abschluss und so weiter. Dies bedeutet, dass der ROI gesunken ist und die Hochschulbildung einer Inflation unterliegt. Darüber hinaus werden durch technologische Änderungen Serviceaufträge auf mittlerer Ebene beseitigt.

Laut einem Bericht des Zentrums für Bildung und Arbeitskräfte der Georgetown University vom Mai 2011 verdienen Vollzeitbeschäftigte mit einem Bachelor-Abschluss im Laufe ihres Lebens durchschnittlich 84 Prozent mehr als Arbeitnehmer mit nur einem High-School-Abschluss. Wenn Arbeitnehmer mit einem Bachelor-Abschluss jetzt Jobs besetzen, die früher nur ein Abitur hatten, sind die Lebensbedingungen und Gehälter für sie schlecht, und die Gehälter für diejenigen ohne Abschluss sind nicht lebensfähig. In dieser Situation ist es notwendig, einen höheren Abschluss zu verdienen, und dennoch ist es schwierig, wenn nicht unmöglich, einen angemessenen ROI für die aufgewendete Zeit und das aufgewendete Geld zu erzielen.

Es kommt Online-Bildung. Online höhere Abschlüsse werden glaubwürdiger und häufiger. Und wie in einem linearen Gedankengang kommt kostenlose Online-Bildung, die von Top-Universitäten im ganzen Land (MOOCs) angeboten wird. Darüber hinaus verschmelzen die Karrieremöglichkeiten, die nur ein Abschluss in der Hand bietet, mit Online-Ed-Optionen: Vor wenigen Wochen gab Georgia Tech bekannt, dass sie sich mit Udacity zusammenschließen, um ein preisgünstiges Informatikprogramm anzubieten. In der völlig unausgewogenen Situation von überdurchschnittlichen Preisen für stationäre Studiengänge im Vergleich zu kostenlosem Online-Unterricht tauchen hybride Modelle auf, um das Problem der positiven ROI-Ergebnisse zu lösen.

ROI: Was bedeutet das wirklich? ODER Geht es um Geld?

Regierungsprognosen zufolge benötigen bis 2020 nur drei der dreißig Bereiche mit den größten geplanten Stellenangeboten einen Bachelor-Abschluss oder einen höheren Abschluss, um die Position zu besetzen: Lehrer, Hochschulprofessoren und Buchhalter. Bei den meisten verfügbaren Stellen handelt es sich um Stellen auf mittlerer Ebene, die nicht einfach durch Technologien wie Einzelhandelsmitarbeiter, Fast-Food-Mitarbeiter und Lkw-Fahrer ersetzt werden können.

Hochschulabsolventen mit Schwerpunkt Zoologie, Anthropologie, Philosophie, Kunstgeschichte und Geisteswissenschaften finden heute am seltensten einen Arbeitsplatz, der ihrem Bildungsniveau entspricht, während Absolventen aus den Bereichen Krankenpflege, Lehre, Buchhaltung und Informatik am wahrscheinlichsten sind. Absolventen mit Abschlüssen in Marketing, Finanzen, Personalwesen und Werbung sehen eine Zunahme der Karrieremöglichkeiten und damit des ROI.

"Während Ingenieurwesen und Informatik regelmäßig zu den bestbezahlten College-Majors zählen, sollten Studenten auch die Nachfrage nach Arbeitsplätzen und die besten Fähigkeiten untersuchen", sagte Andrea Porter, Kommunikationsdirektorin bei Georgetowns CEW, zu USNews für ein Stück mit dem Titel "College Majors With the Best Return" auf Investition. ' "Erforschen Sie, welche Fähigkeiten auf dem Arbeitsmarkt am wertvollsten sind … und abhängig von diesen 'heißen Fähigkeiten' können Sie auch ein Zertifikat erhalten, das Ihnen Fähigkeiten vermittelt, die Sie von anderen abheben", fügte sie hinzu.

Katie Bardaro, eine leitende Ökonomin bei PayScale (einer Online-Gehaltsdatenbank), trug dazu bei, dass Ingenieurwesen, Physik, Informatik und Mathematik ein starkes Verdienstpotenzial und niedrige Arbeitslosenquoten aufweisen, was potenziellen Mitarbeitern helfen kann, die höchste Rendite zu erzielen ihre Bildungsinvestition.

Viele sind besorgt, denn wo es Jobs gibt, gibt es nicht genug Talente und wo es Talente gibt, sind die Jobs begrenzt. Und da der ROI normalerweise nur anhand des maximalen Geldes berechnet wird, das man für seine College-Zeit erhält, werden hochbezahlte Karrieren, die gefragt sind, als Top-Karrieren aufgeführt.

Wenn Sie für die analytische Arbeit geeignet sind, sagen diese Berater, dann tun Sie es! Für das Geld.

Aber was ist mit denen, die nicht unbedingt die maximal bezahlte Karriere brauchen – diejenigen, die sehen, was sie beitragen wollen und was sie selbst als wichtig erachten, und dann herausfinden möchten, wie sie ihren Lebensunterhalt verdienen können? Ist Geld für uns alle das Wichtigste? Wann wurde der wirtschaftliche ROI zum wichtigsten Aspekt der Weiterbildung? Und die Antwort ist natürlich immer für einige und für andere: wenn dies zu einem Problem wurde.

Nein, Geld ist nicht der wichtigste Faktor für uns alle. "Lehrer sind nicht für das Geld dabei", ist zum Beispiel ein allgemeiner Ausdruck des Berufs. Aber Geld kann uns helfen, Plätze zu bekommen. Geld ist notwendig, um zu überleben. Ein anständiger Gehaltsscheck, gute Arbeitsbedingungen und die Erfüllung unserer Träume sind für viele von uns das Ideal.

Wenn nur Geld wichtig wäre, würden wir vielleicht alle den Rat der Hochschulberater befolgen, die sagen – jetzt in die Informatik einsteigen! Vielleicht ist es nicht so, dass wir nicht die Fähigkeit, das Talent oder die Arbeitsmoral haben, sondern einfach, dass unsere Interessen uns woanders hinführen. Einige von uns haben ihre eigenen Visionen zu folgen. Was dann?

Unsere höchsten Visionen erfüllen

Wir haben eine Wirtschaft, die darauf basiert, Einnahmen zu erzielen, indem wir Dinge verkaufen, die wir nicht billig brauchen, und einen Gewinn erzielen, anstatt die Bedürfnisse der realen Welt zum Wohle der Menschheit zu befriedigen. Wir sind konditioniert, um mehr Geld und bestimmte Dinge zu wollen – oft Marken. Es gibt zu viel Wettbewerb in Bereichen, die wir nicht wirklich brauchen, und zu viele zwielichtige Unternehmen und Praktiken, die Menschen ausnutzen. Stellen Sie sich vor, wir hätten uns auf das Beste konzentriert und fähige Menschen in Jobs versetzt, die tatsächlich Menschen dienen. Stellen Sie sich vor, Geld wäre nicht so wichtig wie es für Menschen und Unternehmen von heute ist. Aber es tut es, weil Geld das Mächtigste in unserer Welt ist. Selbst Wissen kommt dem Machtgeld, das eine Person nachgeben kann, nicht nahe.

Technologie sollte uns allen die Dinge erleichtern, nicht eine begrenzte Anzahl von Arbeitsplätzen wegnehmen und die wirtschaftliche Kluft zwischen Reichen und Armen fördern, sondern nur die schwierigsten Arbeitsplätze schaffen, die nicht einfach mit Technologie besetzt werden können, was ungebildeten Menschen zur Verfügung steht. Alle Menschen sollten gut ausgebildet sein. Alle Menschen haben Potenzial. Sinnlose Jobs sollten von Computern besetzt werden, und die Menschen sollten ermutigt werden und in der Lage sein, ihre Träume zu verwirklichen. Die Welt zu einem besseren Ort machen. Mach dich besser. Mach andere besser. Und hilf der Community.

Vielleicht bin ich zu sehr daran interessiert, Bildung zu romantisieren. Ich glaube wirklich, dass es eine der mächtigsten Kräfte der Welt ist; Dieses Wissen, nicht Geld, sollte das mächtigste sein. Bei echter Bildung, Bildung in dieser Größenordnung, geht es meines Erachtens jedoch nicht darum, "arbeitsbereite" Absolventen mit "heißen Fähigkeiten" zum richtigen Zeitpunkt oder zum richtigen Zeitpunkt für den Eintritt in einen bestimmten Markt zu verdrängen. Ich glaube, die wahren Absolventen sind diejenigen, die das College verlassen haben, nachdem sie sich selbst und der Welt um sie herum gestellt haben, und bereit sind, es zu betreten. dass spezifische Fähigkeiten genauso wichtig sind wie Lebenskompetenzen, Selbstvertrauen und allgemeine Intelligenz. Dass sich diese heißen Fähigkeiten nicht summieren, wenn Absolventen auf dem Arbeitsmarkt nach einer Karriere suchen, anstatt ihre Karriere anhand ihrer angeborenen Talente und ihres gewünschten Lebens zu finden, unabhängig davon, ob dies bedeutet, dass sie als Lehrer in der Werbung arbeiten , Professor, Fischer, Bauer, Landwirt oder Politiker. Wir müssen unseren eigenen Weg und damit unser Glück finden, anstatt dass die Welt es verlangt, stiehlt und darauf besteht, es von uns wegzuhalten.

Während Bildung ein guter und jetzt fast notwendiger Kostenfaktor für die Vision dieses Landes und unseren Platz darin ist und viele Dinge unsere Zukunft auf numerische und kalkulierte Weise beeinflussen – die Bildung unserer Eltern, unsere Bildung, die Anforderungen der Gesellschaft und die Medien Einflüsse – wir müssen darauf bestehen, unsere eigenen Träume und Glückseligkeiten zu verwirklichen. Beim ROI geht es nicht nur um Geldgewinne, auch wenn dies in dieser Angelegenheit häufig diskutiert wird. Sie sind nicht von dem Geld bestimmt, das Sie verdienen.

Natürlich müssen wir einen praktischen Plan haben. Wir müssen dafür sorgen, dass es funktioniert. Und unserem Glück zu folgen, kann in der Tat viel Arbeit kosten. Und viele verwirklichen ihre Visionen, indem sie sie mit einem der gefragtesten Bereiche wie Wissenschaft, Technologie, Bildung oder Wirtschaft kombinieren. Wenn wir das Ergebnis lieben, dann bedeutet die Arbeit am Ende etwas. Darauf kommt es meiner Meinung nach an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein